News

Algro zeigt Moral und holt sich in Nottwil einen Punkt… | 15.10.2019

Auf holprigem Terrain und ungewohnter Anspielzeit erkämpft sich der FC Algro in einem turbulenten Spiel nach 1:3 Rückstand auswärts in Nottwil ein Unentschieden. read more...

 


Spiel- und Ausbildungsphilosophie  |  18.09.2019

In der vergangenen Saison hat der Vorstand in Zusammenarbeit mit unseren Trainern ein Konzept erstellt, das unseren Verein als Leitplanke dienen soll. So sind darin unsere Leitziele, Spielphilosophien, Regeln und Pflichten für alle Betroffenen festgehalten. Der FC ALGRO möchte einen roten Faden in der Juniorenabteilung legen, sodass die Spieler einfacher in die Aktivkarriere integriert werden können. Im Auszug aus dem gesamten Konzept können sie als interessierter Leser oder Leserin einen Blick erhaschen. Sämtliche Trainer und Vorstandsmitglieder wurden darüber informiert und geschult. Am Elternabend vom Montag, 16. September wurde das Konzept ebenfalls erwähnt und soll nun künftig als Wegweiser dienen.

 

Herzlichen Dank für die Erarbeitung und Mithilfe.

 

Der Präsident 

Download
Spiel- und Ausbildungsphilosophie FC Algro
Spiel- und Ausbildungsphilosophie FC Alg
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

KIFU-Turnier vom 21.09.2019 auf dem Aengelgehr

Nächste Woche spielen unsere kleinsten wieder ganz gross auf. Komm auch du vorbei und unterstütze uns lautstark.

 

Hier gehts zum Spielplan.


Kick Off - Ausgabe August | 28.08.2019

Endlich hat der FC ALGRO auch einen Cupsieg im Sack. Zum ersten Mal in der

Geschichte hat es ein Team geschafft. Und wie! Dieses Team hat auf dem Weg zum Cupsieg sämtliche Dominatoren der Meisterschaft geschlagen. Das wäre wie wenn Kriens den FC Luzern, den FC Basel und zuletzt die Young Boys besiegt. Unglaublich schön und ganz toll war die Atmosphäre auf dem Aengelgehr. Danke allen Spielern und dem gesamten Staff der 30+ für ihren Einsatz und den vielen Zuschauern und Fans für die Unterstützung. Das war ein Cupfinal, wie man ihn sich wünscht. 

 

So freuen wir uns wieder auf viele interessante und spannende Spiele und auf viele freundschaftliche und fröhliche Begegnungen auf dem Aengelgehr.  read more

 


53. Generalversammlung FC Algro | 23.08.2019

Pünktlich um 19:30 Uhr begrüsste der Präsident Thomas Leimgruber am Freitag, 23. August die anwesenden 70 Mitglieder der ALGRO-Familie zur 53. GV im Gasthof Löwen in Grossdietwil. Vor der Arbeit wurde ein gut mundendes Nachtessen aus der Löwenküche von Küchenchef Philipp Zettel zubereitet. Anschliessend war es an der Zeit die verschiedenen Traktanden zu bearbeiten. Aktuar Daniel Gut begrüsste zuerst die neuen Mitglieder und hiess sie herzlich willkommen. Gedacht mit einer Schweigeminute wurde den verstorbenen Gründern Edi Bättig und Heiri Rölli. read more...

 


Wir suchen DICH!

Damit es auf dem Platz rund läuft brauchen wir Helfer und Funktionäre neben dem Platz.

 

Platzspeaker/in

Du kommentierst die Spiele der 1. Mannschaft live von der Tribüne.

 


Matchberichtschreiber/in

für die Regional Presse

Du schaust dir die Spiele der 1. Mannschaft an und schreibst einen Matschbericht. Der Bericht wird auf der Hompage und in der lokalen Presse aufgeschaltet.

 


Platzkassierer/in

Du machst die Eintrittskasse an den Heimspielen der 1. Mannschaft. Jeweils eine halbe Stunde vor Spielbeginn bis zur Pause.

 


Schiedsrichter/in

Du leitest Spiele von klein bis gross. Mit dem nötigen Engagement kannst du gross raus kommen.

 


Junioren Trainer/in

Du zeigst den fussballbegeisterten Mädchen und Jungs das abc des Fussballs.

 


Fähnrich/in

Du schwingst unsere Fahne an Jubiläumsfesten von anderen Vereinen.

 


Bei Interesse kannst du dich gerne bei Daniel Gut melden (079 374 61 52 / danielg64@bluewin.ch).

 


Kader 1. Mannschaft  |  04.07.2019


Nebst dem neuen Trainerteam mit Daniel Bossart und Joao Cardoso kann der FC Algro folgende Zuzüge vermelden:

  • Marco Imgrüt (FC Nottwil)
  • Lorenzo Cardoso (SC Reiden)
  • Alessandro Cardoso (SC Reiden)
  • Liberat Gashi (SC Reiden)
  • Manuel Huber (SC Zofingen)
  • Arbias Binaku (SC Buochs)
  • Dominik Schüpbach (SC Nebikon)
  • Lukas Imbach (eigene Junioren)
  • Stefan Koller (eigene Junioren
  • Nick Käser (eigene Junioren)
  • Remo Frei (eigene Junioren)
  • Micha Derendinger (eigene Junioren)

 


FC Algro neu wieder mit eigener  2. Mannschaft  |  04.07.2019

Unser «Zwöi» wird nächste Saison wieder in der Innerschweizer 5. Liga spielen. Die in den letzten 1 ½ Jahren aufgebaute SGSteckholz/Algro wird  aufgelöst und in den FC Algro integriert. Wir heissen insbesondere die Spieler des FC Steckholz herzlich Willkommen und freuen uns auf das tolle Team. Trainiert wird die Mannschaft vom Trainerduo Mike Iskandar und René Häfliger.


Algro-Senioren holen Cup-Kübel und schreiben Geschichte… | 14.06.2019

FC Algro vs. SK Root 4:1 (2:1)

 

Die Senioren 30+ des FC Algro schafften dank einer bravourösen Leistung die Cup-Sensation.

Im Final bezwangen die Algroaner den SK Root vor 350 tosenden Fans auf der Aengelgehr mit 4:1.

 

Es war ein Novum in der 53 jährigen Vereinsgeschichte des FC Algro. Noch nie konnte sich ein Team für einen IFV-Cupfinal qualifizieren. Bis zu diesem 14. Juni 2019.

Begonnen hatte das Algro - Cupmärchen im letzten Herbst, als man in den ersten drei Runden unter anderem die in der Meisterklasse beheimateten Kriens und Baar rauskegelte. Da man in der Meisterschaft der Regionalklasse rasch einmal akzeptieren musste, dass man gegen die Überflieger des FC Sempach keine Aufstiegschancen haben wird, konnte man sich getrost auf den Cup konzentrieren. Doch auch in diesem Bewerb musste die Hürde Sempach erklommen werden. Diese gastierten im ¼ Finale auf der Aengelgehr. Nach einem Sieg im Penaltykrimi fügte man den Sempachern ihre einzige!! Saisonniederlage zu. So reiste das Team von Trainer Thomas Schwitter zum Halbfinal nach Luzern, um dort auch die Senioren des FC Luzern nach Elfmeterschiessen zu bezwingen.

So wartete nun im Final also die Herkulesaufgabe SK Root. Die Rooter ihrerseits krönten sich diese Saison zum Senioren 30+ Meister. Sie dominierten die IFV-Meisterklasse nach Belieben und galten auch in diesem Cupfinal gegen das zwei Spielklassen tiefer beheimatete Algro als haushoher Favorit.

So starteten die Gäste auch in die Partie. Unter der Leitung des überragenden Captains Nevzet Zukic, seines Zeichens Ex Super League Spieler des FC Luzern, dominierte der SK Root die Startminuten vor dieser, für Senioren-Verhältnisse, einmaligen Kulisse auf der Aengelgehr Tribüne. Doch praktisch mit der ersten Gelegenheit konnte das Heimteam in Führung gehen. Tiko Alusi lancierte sehenswert seinen Sturmpartner Marco Gut, welcher eiskalt zum vielumjubelten Führungstreffer traf. Nachdem die Rooter in der 22. Minute in der Person von Alberto Fernandez Gonzalez ausgleichen konnte war die schöne Führung bereits wieder weg. Doch sie kam nur fünf Minuten später zurück. Wiederum Marco Gut, mittels einem herrlichen Flugkopfballs, brachte seine Farben wieder in Front. In der Folge ereignete sich ein toller, ausgeglichener Final-Fight auf äusserst hohem Senioren-Niveau.

Mit Fortdauer der Partie lief den Gästen in der zweiten Halbzeit allmählich etwas die Zeit davon. So waren es die beiden Algroaner Gigi Fedele und Christoph Eiholzer, welche in der Nachspielzeit zwei Konter abschliessen konnten und so für den 4:1 Endstand sorgten. Das Resultat fiel am Ende sicherlich etwas gar hoch aus. Denn die Rooter hatten über die gesamte Spieldauer doch eher mehr vom Spiel, bissen sich aber an der überragenden Algro-Defensive immer wieder die Zähne aus.  

So brachen nach dem Schlusspfiff alle Dämme, und es durfte ordentlich gefeiert werden. Nach der Medaillenübergabe durfte Captain Reto Langenstein den Henkelkübel in Empfang nehmen und in den Aengelgehr-Nachthimmel stemmen. In den Algro-Analen hat sich dieses Team nun verewigt. Erstmals, nach 53 Vereinsjahren, kann sich der FC Algro Cupsieger nennen.

Für die Algroaner geht die Cup-Reise in der nächsten Saison nun weiter. Mit diesem Finalsieg hat man sich auch für die erste Runde des Senioren Schweizer Cups qualifiziert. Die Reise könnte also durchaus auch in Richtung Genf, Wallis oder Tessin gehen. 

 

 

 

Aengelgehr - 350 Zuschauer – SR: Bortolas; Oetterli, Sidler

 

Tore:                    14. Gut 1:0; 22. Fernandez Gonzalez 1:1; 27. Gut 2:1; 80+1. Fedele 3:1; 80+4. Eiholzer 4:1

 

Algro:                  Reto Langenstein; Affentranger (51.Fankhauser), Peter, Leuenberger, Meier; Fedele (82.Unternährer), Bossert, Eiholzer, Ogjaj; Alusi (77.Toplana), Gut (67.Thomas Langenstein)

 

Root:                    Jan Staffelbach; Bühler, Monguzzi, Huwiler (55.Müller), Becic (69.Marku); Henseler, Kukelaj (41.Fauguel), Sabotic; Fernandez Gonzalez, Nevzet Zukic; Lüthold (76.Mirzet Zukic)

 

 

 

Bemerkungen:    Verwarnungen: Gut, Bossert, Leuenberger, Eiholzer; Henseler, Becic; Algro ohne Nick, Abazovic, Shusha, Wüest, Thomas Bucheli, Lichtsteiner, Norbert Bucheli, Grogg, Locher, Karli 

 

Impressionen zum CUP-Final


Beim 9. KidsDay spielte das Wetter mit | 30.05.2019

 

Bei der 9. Austragung des KidsDay war für beste Verhältnisse gesorgt. Die ersten warmen Sonnenstrahlen am 30. Mai nach vielen kühleren und regnerischen Tagen führte die 135 Kids auf das Aengelgehr. Kein Wunder waren alle schon frühzeitig da. Perfekte Bedingungen wurden präsentiert und somit war doch klar, dass man dies auch ausgiebig geniessen wollte. Die 6 bis 12 Jahren alten Teilnehmer und Teilnehmerinnen spielten dann fleissig Fussball und „das Mitmachen kommt vor dem Rang“ durfte auch dieses Jahr nicht fehlen.

 

Am Schluss erhielten alle den gleichen Preis inkl. einem T-Shirt und einer reichlich bestückten Tasche, in der auch in diesem Jahr ein feines Magenbrot vom Magenbrotprofi nicht fehlte. 

 

Die Fussballkids spielten auf 4 Spielfeldern in 5er Teams in Sechsergruppen gegeneinander und während 3 Stunden Spielzeit durften viele Tore, brillante Dribblings, gekonnte Ballstafetten und gewonnene Zweikämpfe bejubelt werden.

 

So durften am Schluss alle Fussballer und Fussballerinnen einen Pokal, ein Chips und ein Gutschein für ein Heimspiel des FC Luzern in Empfang nehmen und gut gestärkt mit einem HotDog, Apfel und einem Schluck Ice Tea den Heimweg antreten.

 

Der FC ALGRO dankt den Helfern (Schiedsrichter, Clubhauswirtin und Helferinnen, Speaker, Platzwart, Parkplatzanweiser, Samariterverein) für die Mithilfe, damit der Anlass immer wieder reibungslos abläuft. 

 

Ein besonderes Dankeschön gehört Stefan und Sarah Wolf. Dank Ihnen dürfen wir nun schon seit mehreren Jahren einen Anlass durchführen, der den Kindern einen abwechslungsreichen Nachmittag beschert. Wir freuen uns bereits auf die 10. Auflage im 2020.

 

Weitere Impressionen unter www.kids-day.ch oder www.fc-algro.ch

 

 

Thomas Leimgruber

Vorstand FC ALGRO