55. Generalversammlung FC Algro

Stefan Wolf – Besuch bei seinem Stammverein

 

58 Mitglieder konnte am 27. August der Präsident Thomas Leimgruber im Saal des Restaurant Löwen in Grossdietwil begrüssen. Doch bevor die 10 Traktanden in Angriff genommen wurden, genossen die Teilnehmer ein köstliches Menü aus Küche.

Die Jahresrückblicke der verschiedenen Abteilungen präsentierten sich auf ähnliche Weise. Neben den lobenden und dankenden Worte für die zahlreichen Funktionären und dem gesamten Staff sowie den Spieler und Spielerinnen sprachen die Verantwortlichen von ungewissen Zeiten. So ergab es im Präsidentenbericht neben den vielen Dankesworten für die Tätigkeiten über das ganze Jahr auch viele fragende und ungewisse Gedanken, was die Zukunft weiterhin bringen wird. Aber die grosse Solidarität, welche die Sponsoren und Mitglieder auch im vergangenen Jahr zeigten, freute den Präsidenten sichtlich.

Sportlich konnten die Aktivteams im Herbst vorne mitmischen und wären für die vorderen Plätze in der Rückrunde bestimmt in Frage gekommen. Vor allem die Junioren B in der 1. Stärkeklasse konnten mit dem 2. Rang ihr grosses Potenzial zeigen.

Die Rechnung vom neuen Kassier Manuel Jenni war einwandfrei geführt, aber die fehlenden Einnahmen im Frühling vor allem im Clubhaus führten zu einem ähnlichen durchzogenen Resultat wie im letzten Vereinsjahr. 

Mike Iskandar, Freimitglied, und Benedikt Unternährer, Ehrenmitglied wurden für längere zuverlässige Trainer- resp. Vorstandsarbeit geehrt.

Zu guter Letzt durfte die Versammlung Stefan Wolf, Ehrenmitglied des FC ALGRO und neuer Präsident des FC Luzern willkommen heissen und den Cup-Pokal in die Höhe stemmen. 

So beendete Südi Leimgruber die GV kurz vor elf  Uhr und wünschte allen viel Freude, Gesundheit und Zuversicht für die Zukunft.